Meldepflichten nach ERRP

BelVis Ki ERRP Software

Das Meldesystem Ki ERRP (KISTERS ENTSO-E Reserve Ressource Process) ist das komfortable und kostengünstige Reportingwerkzeug für die regelkonforme Erfüllung der Meldepflichten nach dem von der ENTSO-E definierten Prozess „ERRP“, der am 1. Oktober 2014 in Kraft tritt. Ab dann sind Kraftwerksbetreiber verpflichtet, ihre Einsatzpläne sowie ab April 2015 auch Kraftwerksverfügbarkeiten und -ausfälle dem Übertragungsnetzbetreiber melden, damit er Redispatch-Maßnahmen zur Aufrechterhaltung der Netzstabilität besser planen kann.

Hintergrundinfo: ENTSO-E Reserve Ressource Process

Die Verzögerungen im Netzausbau und der hohe Einsatz erneuerbarer Energiequellen machen immer wieder kurzfristige Eingriffe der Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) in die Stromerzeugung zur Sicherstellung der Netzstabilität notwendig. Dabei ist die Zahl der in den letzten Jahren durchgeführten Redispatch-Maßnahmen zur Anpassung der Einspeisung von Strom aus konventionellen Erzeugungsanlagen deutlich gestiegen.

Um die hierfür notwendigen Informationen bereits im Planungsprozess verfügbar zu haben, räumt §12 Abs. 4 des EnWG Übertragungsnetzbetreibern das Recht ein, Daten und Informationen, die für einen sichereren Betrieb der Netze notwendig sind, von den Kraftwerksbetreibern zu verlangen. Für den einheitlichen und automatisierten Austausch der Planungsdaten zwischen Kraftwerken und ÜNB ist der ENTSO-E Reserve Ressource Process (ERRP) festgelegt worden.

Aktuell sind Kraftwerke, die in der 110 kV Ebene einspeisen und eine installierten Kapazität größer 10 MW haben, betroffen. Diese müssen ab 1. Oktober 2014 ihre Planungsdaten (Fahrplan, Nichtverfügbarkeiten) für den Redispatch den Übertragungsnetzbetreibern (ÜNB) übermitteln. Ein weiterer Ausbau der meldepflichtigen Anlagen ist abzusehen.

Mit Ki ERRP den ENTSO-E Reserve Ressource Process regelkonform durchführen

Mit Ki ERRP können Sie bereits jetzt die Testphase vor dem Produktivstart nutzen, um die neuen Abläufe in Ihrem Unternehmen zu testen und in den Arbeitsalltag zu integrieren. Da Ki ERRP auf bewährten BelVis-Prozessen aufbaut, können wir Ihnen diese neue Tool kostengünstig anbieten.

Hauptfunktionen von Ki ERRP

Ki ERRP deckt die beiden Hauptprozesse (Meldung von Planungsdaten sowie von geplanten/ungeplanten Nichtverfügbarkeiten) ab und meldet marktkonform (im definierten XML-Format) und rechtzeitig (DayAhead) die geforderten Daten:

  • geplanter Kraftwerkseinsatz
  • obere und untere Leistungsgrenze
  • frei verfügbare Leistung (Redispatchvermögen), die sich unter Berücksichtigung von Vorhalteleistungen (MRL, SRL, PRL,BES) ergibt

Zusätzlich sorgt Ki ERRP für die fortlaufende und unverzügliche Aktualisierung der Planungsdaten (Intraday 24/7), bei signifikanten Änderungen (> 10 MW oder > 10 % je nach Anlagengröße). Manuelle Eingriffe zur regelkonformen Meldung sind nicht notwendig.

Verlassen Sie sich bei Ihren ERRP-Meldungen auf Ki ERRP! Damit führen Sie Ihre Meldung immer korrekt und rechtzeitig aus.

Integration in Ihre Systemlandschaft

Unabhängig davon, wie Ihre Systemlandschaft bei der Bereitstellung der relevanten ERRP-Daten aussieht, unterstützen wir Sie bei der Integration von Ki ERRP. Das reicht dabei von der Prozessberatung zum ERRP-Meldeprozess im Zusammenspiel mit Ihren Intraday-Prozessen bis hin zur weitestgehenden Automatisierung und Überwachung der Prozesse zur Datenbereitstellung.

BelVis Ki ERRP Software

  • ...für Markregeln ENTSO-E Reserve Ressource Process [mehr]

Ansprechpartner
Michael Baumgart<br/>Projektleiter
Michael Baumgart
Projektleiter
+49 385 3993 -439
 
Anwendungen / Markteinsatz
Downloads