Optimierung der Wertschöpfung aus Virtuellen Kraftwerken

VPPM Überblick

VPPM in Kürze

VPPM verbindet dezentrale Erzeuger, Verbraucher und Speicher leittechnisch und optimiert deren Einsatz im Sinne maximaler Profitabilität, z.B. im Rahmen der Direktvermarktung oder am Regelenergiemarkt (Minutenreserve, Primär- und Sekundärregelung, Demand Response).

Berücksichtigung finden alle relevanten Bezugs- und Lieferverträge, Märkte, technische Randbedingungen und Anlagenklassen (PV-/Biogasanlagen, Windparks, BHKW, aggregierte Kleinsysteme, Großkraftwerke) sowie natürlich die geltenden Gesetze (z.B. EEG, KWKG), CO2-Zertifikate und ökologische Aspekte. VPPM liefert robuste und risikominimierte Handlungsempfehlungen für die optimale Marktplatzierung aller Assets. Die vielfach installierte Software gibt es auch als preiswerte Cloud-Lösung.

VPPM Gesamtlösung

VPPM umfasst leicht bedienbare übersichtliche Tools für alle Aufgaben rund ums VK:

  • Planungswerkzeuge für den Mittelfrist-, Week-Ahead-, Day-Ahead- bis Intraday-Planungshorizont
  • Lastprognosen zur Vorhersage und Planung von Energieverbrauch und Preisen
  • Speicherbewirtschaftung (Strom, Wärme, Gas, Druckluft, etc.)
  • Lastmanagement und Anlagenüberwachung (SCADA)
  • Querverbundoptimierung aller Handlungsoptionen aus der vernetzten Bewirtschaftung von Strom, Gas, Wärme, Kälte, Dampf und beliebigen anderen Commodities
  • Transparente Abrechnung aller beteiligten Assets inkl. Einzelnachweise der Anteile an den Märkten

KISTERS liefert neben sämtlicher Soft- und Hardware die komplette Installation bis hin zur leittechnischen Ankopplung und Steuerung der Anlagen sowie die detaillierte Abrechnungsdaten-Übergabe an das kundenspezifische ERP-System.

VPPM - Virtuelles Kraftwerk im Überblick

  • ... für Virtuelle Kraftwerke im Smart Market. [mehr]

  • ... für Aufgaben der Optimierung bei virtuellen Kraftwerken. [mehr]

Ansprechpartner
Günter Stock<br/>Dr.
Günter Stock
Dr.
+49 2408 9385-235
 
Downloads