ZMGS

ZMGS SafeSeaNet

Schnittstelle zum SafeSeaNet

Die EU Direktive 2002/59/EC sieht einen zentralen Indexserver vor, der die Meldungen aller europäischen Küstenstaaten zu Gefahrguttransporten auf See sammelt. Im Bedarfsfall werden anfragende Stellen darüber informiert, wer aktuelle Informationen zu Schiff und Gefahrgutladung besitzt. Deshalb sendet das ZMGS als deutsche Komponente des SafeSeaNet Datenaustauschs alle relevanten Informationen gemäß den international gültigen Melderichtlinien an den SSN-Indexserver.

Ansprechpartner
Thomas Mühlhausen
Thomas Mühlhausen
 
Downloads