2. März 2022: Besseres Management urbaner Starkregenereignisse

Forschungsvorhaben gestartet

Gemeinsam mit der Universität Potsdam, der Technischen Universität München und Orbica freut sich unser KISTERS-Team, in das durch die BMBF-Fördermaßnahme „WaX – Wasser-Extremereignisse" geförderte Projekt „Inno_MAUS“ (Innovative Instrumente zum MAnagement des Urbanen Starkregenrisikos) zu starten.

Das Ziel des dreijährigen Förderprojekts ist es, mit unseren Verbundpartnern innovative Instrumente für das Starkregenrisikomanagement zu entwickeln und anhand von Best-Practice-Beispielen zu integrieren und zu testen. Dabei wird unser Fokus speziell auf den Themen Schnittstellenintegration und Datenmanagement im Arbeitspaket APX liegt, sodass wir im ersten Schritt an der Inventarisierung von Modellen und Algorithmen sowie auch Vorhersage- und Frühwarnprozessen beteiligt sein werden und im späteren Verlauf des Projektes eine entsprechende Integrationsplattform designen und am Beispiel der Städte Berlin und Würzburg implementieren werden.

Bei einem ersten Pre-Kickoff Anfang Februar konnten wir bereits unsere Verbundpartner und assoziierten Partner kennenlernen und erste organisatorische Themen und Termine für einen offiziellen Projekt-Kickoff Anfang April diskutieren.