Übergabe eines TB7-Regenmessers von KISTERS-Tochter HyQuest Solutions am Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft der RWTH

Hochauflösende Niederschlagsradardaten für Forschungsprojekt ISRV

Intelligente Überflutungsrisikowarnung basierend auf Radardaten und Messdaten aus Regensensoren

Nachdem wir den Echtzeitdatenfluss unseres X-Band Radars in Aachen bereitgestellt haben, hat das ISRV-Projekt (Intelligente starkregenbedingte Überflutungsrisikowarnung im Verkehrssektor) nun Zugang zu hochauflösenden und zeitnahen Daten hinsichtlich Niederschlagsfeldern und -intensitäten über Aachen und das Umland.

Damit können wir nun interessante Regenereignisse dokumentieren, um damit die KI-gestützten Überflutungsmodelle des Instituts für Wasserbau und Wasserwirtschaft (IWW) der RWTH Aachen optimieren (https://www.iww.rwth-aachen.de).   

Gleichzeit lieferte KISTERS die ersten TB7 low-cost Regensensoren an unseren Partner 4traffic. Diese werden im Stadtgebiet aufgestellt, um mittels der 4traffic-Detektorboxen (www.4traffic.de) den tatsächlichen Niederschlag auf Aachens Straßen zu messen und damit die Radardaten zu verbessern. Wir freuen uns auf erste Ergebnisse diesen Sommer!

Weitere Informationen zum ISRV-Projekt gibt es in der Pressemeldung hier.

 

Förderhinweis

Das Projekt ISRV wird im Rahmen der Förderrichtlinie Modernitätsfonds („mFUND“) mit rund 500.000 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.