Willkommen auf dem KISTERS News-Portal

Mit Marktnachrichten, Fachinformationen und Produktneuigkeiten hält KISTERS Sie auf dem Laufenden.

WISKI News: Verwaltung von Betriebsdaten in Entwässerungssystemen


WISKI ist ein Messdatenmanagementsystem (MDMS), das die Anforderungen der DWA-M 151 „Messdatenmanagementsysteme in Entwässerungssystemen“ und DWA-M 181 „Messung von Wasserstand und Durchfluss in Entwässerungssystemen“ erfüllt. Durch die Kompatibilität mit diesen Merkblättern wird eine zentrale, praxisgerechte Verwaltung von Messdaten aus den Anlagen der Betreiber garantiert.

Neben den rein technischen Informationen zum Systemstatus ist auch die Ermittlung von Kosten ein wichtiges Thema des betrieblichen Managements. Aufgrund seiner enormen Flexibilität können die Strukturebenen der DWA-M 803 „Kostenstrukturen in der Abwassertechnik“ in WISKI abgebildet werden. Messdaten werden in Zeitreihen abgelegt, die direkt den entsprechenden Strukturebenen zugeordnet sind.

Dazu wird die Metadatenstruktur von WISKI verwendet, um die Ebenen des DWA M 803 perfekt abzubilden: Auf der obersten Ebene steht der Anlagetyp (Ebene 1), der in WISKI einem Messorttyp entspricht. Diesem Messort werden der Anlagenbereiche (Ebene 2) und der Anlagenteilen (Ebene 3) als Attribute zugeordnet. Das Anlagenelement (Ebene 5) ist hierarchisch dem Messorttyp/Anlagentyp zugeordnet. Hier werden die erhobenen Messdaten als Zeitreihen angelegt. Weitere abgeleitete Zeitreihen können bei Bedarf durch Aggregation erzeugt und angehängt werden.

Mit einem so konfigurierten Messdatenmanagementsystem WISKI entstehen effektive Synergien zwischen der Erfassung und Verwaltung technischer Anlagendaten und dem betrieblichen Management, das transparent über seine Kostenstrukturen informieren soll.

Die Optimierung eines Entwässerungssystems, in dem Daten erfasst und in einer professionellen Software wie WISKI verwaltet werden, kann also auf der

  • technischen Ebene, sowie auf der
  • betriebswirtschaftlichen Ebene erfolgen.

Durch den so erzeugten Mehrwert macht sich eine Investition in das MDMS WISKI direkt bezahlt.


Ansprechpartner
Dirk Schwanenberg