Willkommen auf dem KISTERS News-Portal

Mit Marktnachrichten, Fachinformationen und Produktneuigkeiten hält KISTERS Sie auf dem Laufenden.

WISKI: Das Wasser-Team auf der ESRI User Conference


Mit dem herausfordernden Slogan „GIS - Transforming our world!“ eröffnete Jack Dangermond, CEO der Esri Inc., die diesjährige Esri User Conference in San Diego/USA. Die aktuellen Anstrengungen zur weltweiten nachhaltigen Verbesserung der Verfügbarkeit und gerechten Verteilung der knappen Ressourcen sowie der Qualität von Luft und Wasser reichen nicht aus. Die Vorhersagbarkeit von Naturkatastrophen ist nicht ausreichend zuverlässig und genau.

In diesem Spannungsfeld wird die ESRI GIS Plattform zum Integrationspunkt interdisziplinärer Datentypen. Darüber hinaus erfordern die aktuelle Informationsdichte sowie die Komplexität der Herausforderungen auf technischer, gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und ökologischer Ebene eine Erweiterung der Datenverwaltung, -auswertung und -darstellung um die Dimension Zeit. Dies gilt ins besondere für die Top-Themen der kommenden Jahre: Wasser, Umwelt und Energie, deren Verfügbarkeit, Qualität und Verbrauch räumlich und zeitlich variant sind.

Kooperation zur Entwicklung innovativer Produkte

Hier setzt die langjährige Zusammenarbeit von KISTERS mit Esri Inc. an: mit KISTERS Technologie werden im GIS als Integrationspunkt die zeitliche Varianz und Georeferenzierung von Daten gekoppelt. Ein KiTSM-basierter Zeitreihendatenserver (oder Datenhub) liefert Zeitreihendaten für im GIS ausgewählte Flächen (z. B. Grundwasserspeicher), Linien (z. B. Flusslauf) oder Punkte (z. B. Messstation). So entstehen neue integrative und service basierte Informationsplattformen mit globaler und auch lokaler Aussagekraft.

Zunehmend liegen zumindest Teile der Anwendung und Daten im Web, oder für sensitive Daten im Intranet. Aber auch lokale Daten müssen integriert werden können, und das geht am besten mit einer hybriden Lösung aus lokalen und Cloud-basierten Applikationen und Datenbeständen! Skalierbarkeit der KISTERS Lösungen ist ein wesentliches Element: Zeitreihendatenhubs sind verfügbar für die globalen Wasserstanddaten ebenso wie für regionale Hochwasservorhersagezentralen oder für die lokale Verwaltung von Wasser- und Energieverbräuchen in einem Industrie-Park.

KISTERS unterstützt moderne Technologien und Standards zum Datenaustausch, der je nach Sicherheitskonzept sowohl lokal begrenzt innerhalb einer Institution möglich ist, als auch global zwischen Datenbanken diverser nationaler und regionaler Behörden, also über IT-technische, organisatorische und politische Grenzen hinweg. Zur Auswertung stehen mit WISKI Web-Widgets hochkonfigurierbare App-ähnliche Tools für die Darstellung und Auswertung der Daten zur Verfügung – wiederum zentral gehostet und einfach über den Webbrowser abrufbar.

Ein Beispiel für die praktische Umsetzung

In Zusammenarbeit mit dem kanadischen WISKI-Kunden Grand River Conservation Authority wurde die praktische Umsetzung der Konzepte einer Verschmelzung von Raum und Zeit unter Nutzung aktueller KISTERS Technologie einem interessierten Publikum vorgeführt. Volle Vortragssäle bei den KISTERS Workshops, positives Feedback und Angebote zur Zusammenarbeit bestätigen sowohl wie relevant und aktuell die Themen sind, als auch wie überzeugend sie von KISTERS in Software umgesetzt worden sind.

KISTERS bei der Esri EMEA UC in München

Seien Sie mit dabei, wenn die Symbiose aus KISTERS Zeitreihendatenmanagement und Esri GIS anlässlich der Esri EMEA User Conference vom 23.-25. Oktober 2013 in München in Vorträgen und auf dem Stand der Geocom Informatik GmbH vorgestellt wird.


Ansprechpartner
Edgar Wetzel<br/>Sales Manager
Edgar Wetzel
Sales Manager