Willkommen auf dem KISTERS News-Portal

Mit Marktnachrichten, Fachinformationen und Produktneuigkeiten hält KISTERS Sie auf dem Laufenden.

WISKI News: Neue Wasserqualitätsmodule für WISKI


WISKI ist im Markt als Informationssystem für die Wasserwirtschaft etabliert. Mit der Erweiterung des Messdatenmanagements um die Eingabe, Verwaltung und Auswertung von Wasserqualitätsdaten vergrößert WISKI sein Einsatzgebiet. Besonderer Vorteil ist die korrekte Zuordnung der diskreten Wasserqualitätsinformationen (bspw. Schadstoffkonzentration, bakterieller Eintrag, Sauerstoffgehalt, Leitfähigkeit, pH-Wert, usw.) zu den kontinuierlich erfassten hydrologischen und meteorologischen Daten (Pegel, Fließgeschwindigkeit, Niederschlag, Temperatur, usw.). Quantitative und qualitative Eigenschaften von Oberflächen- oder Grundwasser können gemeinsam betrachtet und abgeleitete Indikatoren, wie bspw. Frachten, berechnet werden.

KiWQM erweitert WISKI um die Verwaltung physikalisch-chemischer Wasserqualitätsdaten. Die Dateneingabe beginnt mit einer Beschreibung der Probe, die als Metadatensatz angelegt wird. Nach erfolgter Analyse, also typischerweise mit einigen Tagen oder Wochen Verzug, werden die Resultate über Dateischnittstellen eingelesen. Es folgt eine umfangreiche Validierung, die teils automatisiert werden kann, teils Werkzeuge zur interaktiven Unterstützung des Fachanwenders anbietet. KiWQM ordnet die eingelesenen Daten korrekt den Proben zu und erreicht so eine zeitliche Zuordnung zu hydrologischen und/oder meteorologischen Daten, die zur gleichen Zeit am selben Standort erfasst wurden. Somit werden abgeleitete Berechnungen möglich. Berichte können für quantitative und qualitative Größen getrennt oder gemeinsam (Daten aus Messungen, Analysen und Berechnungen) erzeugt werden. Die Erstellung von Wassergütekarten wird unterstützt: Eingabefelder für geografische Koordinaten stehen in den Metadaten der Probe zur Verfügung. WISKI verwaltet Karten aus unterschiedlichen Quellen und kann über eine Esri Engine in eine ArcGIS-Umgebung eingebunden werden.

KiECO ist eine Erweiterung von KiWQM zur Klassifizierung der im Flusseinzugsgebiet beobachteten Fauna und Flora.

Die Kombination aus WISKI, KiWQM und KiECO ermöglicht die ganzheitliche Betrachtung des Zustands eines Wasserkörpers.

[Mehr Informationen zum Wasserqualitätsmodul KiWQM]


Ansprechpartner
Edgar Wetzel<br/>Sales Manager, Projektleiter
Edgar Wetzel
Sales Manager, Projektleiter