Willkommen auf dem KISTERS News-Portal

Mit Marktnachrichten, Fachinformationen und Produktneuigkeiten hält KISTERS Sie auf dem Laufenden.

WISKI in Wales: Integration von hydrologischen, chemisch-physikalischen und biologischen Daten in einem einzigen System


Mit der walisischen Umweltbehörde Natural Resources Wales (NRW) hat sich ein weiteres Land der  britischen Inseln für das wasserwirtschaftliche Informationssystem WISKI entschieden. WISKI leistet bereits seit Jahren bei den nationalen Institutionen Environment Agency (EA) in England, Scottish Environment Protection Agency (SEPA) in Schottland, Rivers Agency (DARDNI) in Nordirland und Environmental Protection Agency (EPA) in Irland zuverlässig und performant seine Dienste.

Bei der Einführung der Software in Wales mussten unsere WISKI Experten die wasserwirtschaftlichen Daten von über 7000 Messstationen migrieren. Auf das System, welches auf Microsoft Azure gehostest wird, können heute landesweit 85 Anwender zugreifen. Täglich werden rund 30.000 Datenpunkte von ca. 300 Messstellen automatisch importiert.

Nach erfolgreichen Machbarkeitsstudien (Proof of Concept) der Module KiWQM und KiECO realisiert NRW derzeit die Erfassung von Wasserqualitätsdaten mit KiWQM und die Einbindung von biologischen Beobachtungsdaten mit KiECO. Über diesen integrativen Ansatz können die NRW-Mitarbeiter sämtliche quantitativen, chemisch-physikalischen und biologischen Daten eines Flusseinzugsgebietes in der WISKI-Datenbank komfortabel verwalten, gemeinsam einsehen und analysieren.

Mit der Einführung von WISKI als integrativem System zur Verwaltung verschiedener Umweltdaten, werden die mehr als 40 Altsysteme bei Natural Resources Wales bis Ende 2016 abgelöst.

Matt Oldfield (Systemadministrator von Natural Resources Wales) begrüßt die Einführung von WISKI 7 und sieht große Chancen:

“WISKI7 has provided NRW with exciting opportunities to grow, find new ways of working, find a place for its ever expanding and infinitely varying data archives, and to shed old restrictive routines/software. NRW have adopted a phased approach for the introduction of WISKI7, (and) I am looking forward to developing our system with Kisters and colleagues over the next few years into a flagship system for NRW and its unique way of looking after the environment.”


Ansprechpartner
Frank Schlaeger<br/>Dr.
Frank Schlaeger
Dr.