Willkommen auf dem KISTERS News-Portal

Mit Marktnachrichten, Fachinformationen und Produktneuigkeiten hält KISTERS Sie auf dem Laufenden.

Hochwasser-Management mal anders: Serious Gaming und WISKI


Unter „serious gaming“ versteht man die Vermittlung von Wissen mit Spielen. Der Computer mit seinen enormen Grafikmöglichkeiten bietet dafür die ideale Plattform – Computerspiele sind quer durch alle Bevölkerungsschichten und eben auch bei Erwachsenen und Akademikern große Renner.

Die RWTH Aachen setzt im Projekt SeCom theoretische Ansätze aus dem Serious Gaming für das Training von Hochwasser-Management ein: Fachpersonal und Laien können spielerisch ihr Wissen vertiefen und erweitern; Entscheidungsträger und Betroffene erhalten einen leicht verständlichen Zugang zu dem Expertenwissen, das in diesem komplexen Thema steckt.

SeCom gibt dem trockenen e-learning eine frische, interaktive und spannende Note. Die Spielenden bekommen eine andere Sicht auf das Thema Hochwasser-Management, blicken über den Tellerrand und entwickeln neue Ideen und Ansätze, um an solche Fragestellungen heranzugehen. Sie können ausprobieren, welche Konsequenzen bestimmte Entscheidungen haben, sogar gemessen an realen Hochwassern. Spielerisch werden Lernprozesse und Wissenstransfer initiiert und gleichzeitig die Teamfähigkeit trainiert. Das SeCom-Projekt setzt auf Handlungsempfehlungen aus Studien auf, die beschreiben, welche Kompetenzen und Ressourcen nötig sind, um den Erwartungen der Risikomanagement-Pläne entsprechend der Europäischen Hochwasserrichtlinie (2007) gerecht zu werden.

SeCom spielt also eine wichtige Rolle bei Training, Wissenstransfer, Nachbetrachtung und Prävention von Hochwassern. Auch WISKI Anwender können hier ihr Hintergrundwissen vertiefen oder Strategien für das Hochwasser-Management testen.

Aber in realen Krisensituationen ist natürlich WISKI das richtige Tool: Eingesetzt in Hochwassermelde- und -vorhersagezentralen unterstützt WISKI die Fachleute durch zeitnahe und fachgerechte Aufbereitung einer Fülle an Informationen und hilft ihnen bei der korrekten Bewertung der Lage, der Identifizierung der am stärksten betroffenen Gebiete, bei der Alarmierung und Entwarnung sowie bei der Information der nicht direkt beteiligten Öffentlichkeit. Diese Informationen müssen fachlich belastbar, zeitnah und verständlich sein – all dies liefert WISKI und ist damit die ideale Unterstützung für das reale Hochwassermanagement.

[Weitere Informationen zu SeCom]

[Weitere Informationen zu WISKI für das Hochwasser-Management]


Ansprechpartner
Dirk Schwanenberg