Willkommen auf dem KISTERS News-Portal

Mit Marktnachrichten, Fachinformationen und Produktneuigkeiten hält KISTERS Sie auf dem Laufenden.

WISKI: Messdatenmanagement als zentrales Thema im Kolloquium Wasserwesen der TU Berlin


Als bedeutender Softwarehersteller und engagiertes Mitglied der hydrologisch-wasserwirtschaftlichen Gemeinschaft wurde dieses Jahr auch die KISTERS AG gebeten, ihre Arbeiten rund um das Messdatenmanagement auf dem Kolloquium Wasserwesen der TU Berlin zu präsentieren. So informierte unser Leiter der Produktgruppe Wasser, Roland Funke, am 31.01.13 vor vollem Saal über die zunehmende Bedeutung des Messdatenmanagements in der Wasserwirtschaft. In seinem Vortrag "Messdatenmanagement in der Wasserwirtschaft – Anforderungen, Standards, Software" beleuchtete er den Wandel der Anforderungen, aktuelle Entwicklungen in den Standards und Lösungen zum Datenaustausch und -management.

Im Kolloquium Wasserwesen der TU Berlin werden einmal im Jahr traditionell aktuelle Themen und Trends sowohl interessierten Studenten, als auch Doktoranden, wissenschaftlichen Mitarbeitern, Professoren sowie externem Besuch vorgestellt. Initiatoren und Schirmherren der Veranstaltung sind Prof. Dr.-Ing. Reinhard Hinkelmann (Leiter FG Wasserwirtschaft und Hydrosystemmodellierung) und Prof.- Dr.-Ing. Matthias Barjenbruch (Leiter FG Siedlungswasserwirtschaft).

Durch die Mitarbeit am bald erscheinenden DWA-Merkblatt M 151 zum Messdatenmanagement in Entwässerungssystemen und das Engagement am WaterML2.0 Standard des Open Geospatial Consortiums konnte KISTERS wertvolle Informationen aus erster Hand liefern. Das Ziel ist klar definiert: In einer vernetzten Welt sollen zukünftig schnell und automatisiert verlässliche Daten übergreifend zur Verfügung gestellt werden können. Dank dem Wasser-Informationssystem WISKI der KISTERS AG steht schon jetzt eine Software zur Verfügung, die den zukünftigen Anforderungen und Standards genügt.

Lesen Sie den Vortrag von Roland Funke in unserem Kundenbereich nach:

Messdatenmanagement in der Wasserwirtschaft – Anforderungen, Standards, Software

--------

Mehr über die TU Berlin und die Wasserforschung

und www.siwawi.tu-berlin.de