Skip to main content

Stadtwerke Cottbus entscheiden sich für Kraftwerksoptimierung von KISTERS

| Unternehmen | Energie

Erzeugungsparks optimal betreiben und planen

Aachen, 17. Dezember 2020. Der optimale Einsatz von Kraftwerken erzielt ökonomische und ökologische Vorteile wie z.B. geringerer Schadstoffausstoß, geringerer Bedarf an konventionellen Primärenergien, niedrigere Betriebskosten, höhere Erlöse z.B. an den Strombörsen und am Regelleistungsmarkt und unterstützt insgesamt dabei, die Versorgungssicherheit der Verbraucher zu möglichst geringen Gesamtkosten zu leisten. Bei der Optimierung des Kraftwerkseinsatzes dient Software-Unterstützung dazu, aus der Vielzahl der Einsatzmöglichkeiten für einen Erzeugungspark die beste Lösung unter Einhaltung aller wirtschaftlicher, technischer und vertraglicher Randbedingungen zu finden.

Deshalb hat sich die Stadtwerke Cottbus GmbH (SWC) für die Optimierungssoftware BelVis ResOpt des Aachener IT-Anbieters KISTERS AG entschieden. Die Lösung wird bei der HKW Heizkraftwerksgesellschaft Cottbus mbH (HKWG), eine 100%-Tochter der SWC, für die kurz- und langfristige Kraftwerkseinsatzoptimierung sowie die Produktionsplanung zum Einsatz kommen. „Insbesondere die detaillierten Modellierungsmöglichkeiten für unser Erzeugungssystem sowie die präzisen KI-basierten Prognosen haben uns an der KISTERS-Lösung überzeugt“, so Patrick Hillwig, Leiter Prozessmanagement bei der HKWG.

Die Komplettlösung umfasst den Prozess von der Modellierung des Erzeugungsparks über die benötigten Prognosen, die Einsatzplanung der Anlagen bis hin zu Reporting und Visualisierung im Web-Browser. Dazu erhält die SWC neben der Kernkomponente ResOpt mit dem mathematisch fundierten Rechenkern auch ein hochperformantes Zeitreihenmanagement, eine Workflow-Steuerung zur Automatisierung der Prozesse und eine Web-Portallösung vom Aachener Anbieter für Energielösungen. Die neuen Komponenten ergänzen die existierende KISTERS-Lösung für Energiedatenmanagement (BelVis EDM) und Prognosen (BelVis PRO) der SWC.

Kurz- und Langfristeinsatzoptimierung

Als Grundlage der Optimierung wird in BelVis ResOpt der gesamte Erzeugungspark der SWC modelliert, inklusive aller Assets, Speicher, Verträge, Märkte und Abhängigkeiten bzw. Randbedingungen. Damit berechnet die Software sowohl die Langfrist-Mehrjahresplanung als auch die Kurzfrist-/Einsatzplanung in Form von Fahrplänen und Schalthinweisen für jede einzelne Anlage. Über eine Szenarienrechnung lassen sich unterschiedliche langfristige Planungen und Geschäftsmodelle vergleichen und bewerten. Ergebnisse der Langfristplanung fließen in die Kurzfristplanung ein.

Die neue Kraftwerksoptimierung von KISTERS wird bei der HKW Heizkraftwerksgesellschaft Cottbus mbH für die kurz- und langfristige Optimierung sowie die Produktionsplanung zum Einsatz kommen. (Foto: Norman Gäbler - Film, Fotografie, Luftaufnahmen)

Leitung Marketing | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


KISTERS AG

+49 2408 9385 333

info@kisters.de

CONTACT FLAG > STANDARD FORM

Kontaktdaten
Interesse
Ihre Nachricht
Datenschutz
Absenden