Spezialitäten

Abflussmessung

Für die Abflussmessung in städtischen Kanalnetzen verfügt KISTERS über eine hauseigene Ausrüstung.

Hierzu gehören neben Handsonden (Messflügel und MID) auch ultraschallgestützte Füllstandsmessgeräte und Kanalmäuse. Für sämtliche dieser Geräte steht erfahrenes Personal zur Verfügung. Angeboten wird die komplette Palette von der Auswahl und Überprüfung von Messstellen, Erarbeitung eines Messkonzeptes, Installation, Wartung, Auslesung bis hin zur Analyse der erhobenen Daten.

Das Prinzip KISTERS: Hauseigene Software und fachliche Auswertung für direkt nutzbare Daten

Durch den Einsatz von hauseigenen Software-Werkzeugen wie WISKI stehen Möglichkeiten zur Verfügung, wie sie herkömmliche Lösungen (Tabellenkalkulation, einfache Datenbanken) nicht bieten. Neben der eigentlichen Meßgröße wird auch die Historie der Zahl verwaltet, so dass jederzeit die Vertrauenswürdigkeit oder auch die Toleranzgrenzen neu eingeschätzt und festgelegt werden können. Dazu gibt es leistungsstarke Werkzeuge zur Verifizierung der erhobenen Abflussdaten und ggf. zur Restauration.

Ein besonderes KISTERS-Merkmal ist die Möglichkeit, über die eigentlichen Messdaten hinaus bereits eine ingenieurmäßige Auswertung zeitnah zu erarbeiten. In übersichtlich strukturierten Dokumentationen werden die Zahlen dann so aufbereitet, dass für nachgeschaltete Aufgaben direkt benutzbare Größen ermittelt werden. Denkbare Anwendungsfälle sind:

  • Kalibrierung von Drosselorganen
  • Parameterermittlung für Drosselschieber
  • Erstellung von Abschlagsbilanzen an Bauwerken und Fremdanalysen

Zu diesem Thema stehen weitere Fachartikel zur Verfügung.

Ansprechpartner
Marc Hoffmann
Marc Hoffmann
+49 2408 9385-144