Spezialitäten

Nachweise der Gewässerverträglichkeit (BWK M3)

Zunehmend werden die Bedingungen für Einleitungen auf der Grundlage des Arbeitsblattes M3 des BWK festgelegt. Für den Gewässernutzer ist dabei eine umfassende Beratung bei der Ermittlung der sehr spezifischen Randbedingungen wichtig.

Entweder kann eine Ermittlung von Wassermengen und -qualitäten direkt durch KISTERS erfolgen, oder die wesentlichen Eingangsdaten werden erarbeitet und zur Verfügung gestellt.

Auch bei der Bearbeitung eines "M3-Nachweises" durch Dritte ist oft eine Begutachtung durch ein unabhängiges Büro sinnvoll, weil in diesem Schritt wesentliche Grundlagen für die späteren Objektplanungen erarbeitet werden und der Spielraum für Kostenoptimierung für die folgenden Planungsphasen drastisch eingeschränkt wird.

Ansprechpartner
Marc Hoffmann
Marc Hoffmann
+49 2408 9385-144