Stadtentwässerung

Regenwasserbehandlung

Optimale Behandlung von Regenwasser nimmt immer mehr an Bedeutung zu.

Die dynamische Entwicklung des Regelwerkes zum Thema Regenwasserbehandlung zeigt die steigende Bedeutung dieses Themas. Nach dem hohen Niveau, welches die kommunale Abwasserbehandlung in den letzten Jahren erreicht hat, tritt zur weiteren Verbesserung der Gewässergüte zunehmend der Einfluss von Einleitungen aus Misch- und aus Regenwassernetzen in den Vordergrund. Forderungen aus der europäischen Gesetzgebung (wie der Wasserrahmenrichtlinie) entwickeln ständigen Nachbesserungsbedarf bei den Behandlungsmaßnahmen und Anlagen.

Typischen Aufgabenstellungen

Die primären Aufgaben umfassen vor allem eine Optimierung von "klassischen" Entwässerungskonzepten wie Regenbecken, Staukanälen etc.. Durch Abstellung auf belastbare Grundlagendaten und durch eine Optimierung von Weiterleitungsmengen ist oftmals eine signifikante Steigerung des Wirkungsgrades möglich. Weitere Spielräume bestehen durch den Einsatz von Steuerungsinstrumenten zur Bewirtschaftung des Stauraumes im Kanal.

Die für die Bewältigung dieser Aufgaben eingesetzte Simulationstechnik wird je nach Problemstellung ausgewählt. Immer entspricht sie jedoch dem Stand der Technik und ist selbstverständliches Werkzeug in allen Planungsphasen.

Ansprechpartner
Marc Hoffmann
Marc Hoffmann
+49 2408 9385-144