Betrieb & Entscheidungsunterstützung

Talsperren- und Speicheranlagen: Betrieb und Sicherheit

Stauanlagen und Talsperren sind von enormen Nutzen für die Energiegewinnung, die Trinkwasserversorgung und den Hochwasserschutz. Sie bergen dabei aber auch immer ein Gefahrenpotential. Die Verantwortung von Menschenleben und enormem Sachwert erfordert besondere Vorsicht und gewissenhaftes Arbeiten.  

Datenmanagement in Talsperren und Speichern

Für den Betrieb und die Überwachung muss deshalb eine sehr große Menge an Informationen aus unterschiedlichen Quellen erfasst und verarbeitet werden. Dieses spezialisierte Messdatenmanagement umfasst Daten aus der Hydrologie und Wasserwirtschaft (Zu- und Abflüsse, Wasserbilanzierung, Pumpwerke), der Meteorologie (u. a. Temperaturen, Niederschläge, Wind, Luftdruck), verschiedenen Bauwerken und ihren Veränderungen über die Zeit (Sickerwässer, Lotmessungen, Quellen, Sohl- und Porenwasserdruck) sowie der Vermessung.

Alle gewonnen Messdaten unterliegen der dauerhaften und langfristig angelegten Überprüfung, damit Anomalien frühzeitig erkannt werden. Unerwartete Beobachtungen müssen rasch aufgeklärt werden. Dazu kommen meist sehr komplexe Randbedingungen, wie etwa das Verhalten von unterschiedlichen Bauwerksmaterialien, die Gründungs- und Verankerungsgeologie von Nebenbauwerken wie Vorsperren, Pumpwerken, Zu- und Ableitungen, mit jeweils unterschiedlichen Einwirkungen, Verhaltensmerkmalen und hohen potentiellen Risiken und Konsequenzen.

Wasserwirtschaftliches Informationssystem

Die KISTERS Software WISKI unterstützt den Ingenieur und Anwender verlässlich bei diesen  wichtigen Arbeitsschritten in der langfristigen Datenprüfung, -bewertung und -analyse von Speicherbauwerken.

WISKI ist die Software hinter Ihren Prozessleitsystemen. Deren Mengendaten werden über stabile, wartungssichere und schnelle Schnittstellen automatisiert ausgelesen, nach Ihren Vorstellungen aggregiert, zusammengeführt und grafisch visualisiert. Damit ist WISKI z. B. ein hervorragendes Werkzeug für Ihre wiederkehrenden Sicherheitsberichte. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit, relevante Stammdaten für jedes Bauwerk und jede Ihrer Messstellen in WISKI einzugeben und zentral in der Datenbank zu speichern.

WISKI ermöglicht Ihnen, die Schlüsseldaten so zu erstellen, dass jederzeit die Grundlagen für folgenreiche Entscheidungen zur Verfügung stehen. So können Informationen aus verschiedenen Quellen zusammengetragen und gesammelte Daten optimal verwaltet werden. Bei den Anwendungen aus dem Hause KISTERS liegt der Fokus gleichermaßen auf der Vereinfachung und Automation der Geschäftsvorgänge, dem Nutzen für den Betreiber sowie der Ergonomie für den Anwender.

Ansprechpartner
Matthias Egeling
Matthias Egeling
+49 8142 65058 -12