... Mehr Wasserwirtschaft

Umweltmonitoring

KISTERS öffnet die Tür zu den Umweltinformationssystemen (UIS). Bislang standen vorrangig hydrologische Daten und Anwendungen im Mittelpunkt, die als Zeitreihen (Punktdaten) verwaltet werden. Nun wurde das Spektrum weiter ausgedehnt: Die Verwaltung und Auswertung von Rasterdaten, die ebenfalls als Zeitreihen abgelegt werden können, ist jetzt ebenfalls möglich.

Neben der Speicherung dieses Datentyps erlaubt WISKI die Umrechnungen zwischen Rastern untereinander und zwischen Rastern und Punktdaten.

Natürlich kann beides innerhalb der bekannten Benutzeroberfläche konfiguriert und in den WISKI-Karten angezeigt werden.

Mit WISKI eröffnen sich so ganz neue Anwendungsmöglichkeiten der Hydrometeorologie: Beispielsweise lassen sich hydrologischen Zeitreihen (gleicher Ort, Variation in der Zeit) mit Rasterdateien (Variation in Zeit und Ort) aus Niederschlagradardaten verknüpfen.

  • Verschmelzen oder ortsgebundene Zeitreiheninformationen mit Flächeninformationen (wie Bodenqualitätsdaten, Flächennutzungsplänen, CORINE Land Cover etc.) überlagern bzw. verschneiden.
  • In WISKI-Zeitreihen können beliebige Umweltdaten verwaltet werden, die in kontinuierlichen, diskontinuierlichen, äquidistanten und nicht äquidistanten Zeitreihen abgelegt werden.
  • In WISKI können Rasterdateien abgespeichert werden als Einzelereignisse oder in Pseudo-Zeitreihen, bspw. strategische Lärmkarten, die alle fünf Jahre berechnet werden.
  • Metadaten 

Die schnelle Veröffentlichung von Berichten und die Interoperabilität mit anderen Datenbanken wird so benutzerfreundliche Realität.

Das bedeutet: Umweltmonitoring auf neuem Niveau.

Ansprechpartner
Edgar Wetzel<br/>Sales Manager, Projektleiter
Edgar Wetzel
Sales Manager, Projektleiter