Radardaten-Management

CALAMAR

CALAMAR wird für die flächendeckende Berechnung und Analyse von Niederschlagsmengen auf Basis der Messdaten von Niederschlagsradar verwendet. Aus den gemessenen Mengen berechnet CALAMAR eine kurzzeitige Prognose des zukünftigen Niederschlags ("Nowcasting").

CALAMAR verwendet unterschiedliche Methoden, um aus der Niederschlagsvorhersage Risikoindikatoren zu ermitteln. Diese Indikatoren sind den jeweiligen Anwendungsfällen spezifisch angepasst und stellen so wichtige Entscheidungskriterien für operationelle Handlungsmöglichkeiten mit genügend Zeit zur Umsetzung vor Ort dar.

Die Vorteile der CALAMAR-Lösung

  • Genauigkeit: Kalibrierung der Radardaten durch pluviometrische Daten
  • Zuverlässigkeit: Die Hochwasservorhersagedienste der hochgefährdeten Mittelmeerregionen haben CALAMAR zur Messung, Prognose und Analyse gewählt.
  • Sicherheit: Nutzung redundanter Quellen für die Erfassung der Radardaten, Ortung defekter Niederschlagsmesser
  • Transparenz: Das Verfahren ist seit 1992 patentiert und genau beschrieben. Es war darüber hinaus Gegenstand zahlreicher Publikationen.
  • Passend zu den Funktionsanforderungen: Frühzeitige und genaue Vorhersagen von Niederschlagsereignissen, um den Verantwortlichen genügend Zeit (1 bis 3 Stunden) zum Eingreifen im Gelände zu geben.
  • Zahlreiche Referenzen in Frankreich (Hochwasservorhersagedienste, Städte und Gemeinden, Departments etc.) und in den USA

Funktionen

Die KISTERS CALAMAR Lösung bietet umfangreiche und markterprobte Funktionen zur Kalibrierung von Rohdaten und zur präzisen Niederschlagsvorhersage. Im Echtzeitbetrieb liefert CALAMAR im 5-Minuten-Abstand die im betreffenden Gebiet gefallene Regenmenge. Im Offline-Modus eignet sich CALAMAR zur detaillierten Analyse von Niederschlagsereignissen. Die Ergebnisse werden in übersichtlichen Tabellen und Grafiken angezeigt.

Ansprechpartner
Christoph Schweim<br/>Dr.
Christoph Schweim
Dr.
 
Downloads